Blog

Sommer, Sonne, bunte Outfits

… oder was man mit Farben auf Shirts machen kann

Und nun ist es auch schon wieder soweit: Obwohl die Kids wegen Corona eigentlich keine Schule hatten, gibt’s nun Ferien. Viele verreisen in diesem Jahr nicht. Da ist es umso wichtiger, ausreichend Ideen parat zu haben, um die Ferien attraktiv zu gestalten.

Gestalten ist auch schon mein Stichwort. Ich habe selbst Kinder und aus Erfahrung kann ich sagen: Im Sommer stand „T-Shirt malen“ immer ganz hoch im Kurs. Und diese T-Shirts waren dann nicht nur die Lieblings-Shirts der Saison, sondern sie wurden bis zum Auseinanderfallen als Schlaf-Shirts getragen und wanderten anschließend in die Erinnerungskiste … und erfreuen heute noch die „Kinder“herzen (meine Kinder sind jetzt 27 und 23 Jahre alt), wenn sie hin und wieder in dieser Kiste kramen.

Was ich damals leider nicht hatte sind die tollen Materialien von GONIS: GoniDecor und GlanzCreme Textil, Flexschablonen und selbstklebende Schablonen, EasyStamps und Silikonstempel machen das Gestalten wirklich einfach, um nicht zu sagen kinderleicht.

Damit entstehen nicht nur hübsche Lieblingsshirts für Kids, sondern trendige Designerstücke, besser gesagt EINZELSTÜCKE – denn jedes Teil gibt es nur EINMAL, weil SELBST DESIGNT mit GONIS.

GoniDecor ist die Universalmalfarbe von GONIS, mit der man auch auf Stoff (Baumwollstoff, max. 20 % Kunstfaseranteil) malen, rollen, sprühen, stempeln und schablonieren kann. Und außerdem kann sie auch zum Färben und Batiken verwendet werden. GoniDecor ist eben ein Multitalent und in der Textilgestaltung mit GONIS die Basis für all Designideen.

Wenn‘s glänzen soll, ist GlanzCreme Textil die richtige Farbe. Diese ist hochdeckend und daher auch für dunkle Textilien, wie z.B. schwarzen Jeansstoff geeignet. Auf Jeans sieht diese Farbe besonders toll aus, finde ich zu mindestens. Ausprobieren lohnt sich.

Bevor ihr zum Designer werdet, müsst ihr das Kleidungsstück waschen. Dabei unbedingt auf den Weichspüler verzichten. Danach wird es getrocknet und gebügelt. Bei T-Shirts müsst ihr eine Durchlaufsperre verwenden, damit die Farbe nicht auf die Rückseite des Shirts durchfärbt. Danach legt ihr euch alles bereit, was ihr zum Gestalten braucht.

Als erstes möchte ich euch heute eine Designidee für das nächste Lieblingsshirt eurer Kids vorstellen. Das könnt ihr super zusammen machen, denn EasyStamps sind ideal für Kinderhände.

Und so wird’s gemacht:

  1. Bären vom EasyStamp Bär mit GoniDecor stempeln, dabei einen Bär andersfarbig aus der Reihe tanzen lassen.
  2. Mit Rundpinsel Nr. 2 den Arm nach oben malen, eventuell Korrekturen vornehmen.
  3. EasyStamp Luftballon mit zwei Farben einfärben und Luftballons stempeln.
  4. Mit Rundpinsel Nr. 2 die Schnüre an die Luftballons malen.



  5. Schrift mit wenig Farbe im Tupfschwamm in kreisenden Bewegungen schablonieren.
  6. Mit Pinselstiel „Ä“-Pünktchen malen.
  7. Nach dem Trocknen durch Bügeln fixieren.

Textildesign ist aber nicht nur was für Kinder. Ganz im Gegenteil! Bei diversen Textildiscountern gibt es schöne Kleidung, die aber langweilig ist. Mit wenigen Handgriffen kann z. B. ein langweiliger Hoodie zum einzigartigen Hingucker werden.

Und so funktioniert‘s:

  1. Schablonenrückseite von der Flexschablone  „Kreisornament“ aus unserem Gastgeber-Exklusivsortiment mit FlexiColl besprühen, kurz trocknen lassen und auf dem Rücken des Hoodies fixieren.
  2. GlanzCreme Textil in kreisenden Bewegungen mit Tupfschwamm auftragen, beide Farben ineinander verblenden und trocknen lassen.
  3. Nach Belieben mit DecoPointern Akzente setzen und trocknen lassen.
  4. Frontmotiv schablonieren
  5. Ornament mit EasyStamp stempeln.
  6. Nach dem Trocknen durch Bügeln fixieren.

Beide Kunstwerke sind einzigartig, Einzelstücke eben. Und genau das ist es, was mich am Textildesign so fasziniert. Nichts unterstreicht die Persönlichkeit mehr als selbstdesignte Kleidung. Zeig wie du dich fühlst: heute Batikshirt, morgen Kuschelhoodie. Manchmal Statementshirt und manchmal Loopschal. Manchmal große Shoppingbag, manchmal einfach nur der Einkaufsbeutel – es gibt so viele Möglichkeiten zur Textilgestaltung: Probiert es aus!

Ich wünsche Euch viel TextilSpaß mit GONIS,

Herzlichst,
Anke Bauer